AKTIN – vom Projekt zum Register

Nach dem Ablauf der 6-jährigen BMBF-Projektförderung des Verbundforschungsprojekts “Verbesserung der Versorgungsforschung in der Akutmedizin in Deutschland durch den Aufbau eines Nationalen Notaufnahmeregisters”, kurz AKTIN wird das in diesem Projekt geschaffene AKTIN-Notaufnahmeregister seit November 2019 von den Initiatoren Prof. Dr. Rainer Röhrig und Prof. Dr. Felix Walcher hauptverantwortlich fortgeführt. Aktuell umfasst das Register 17 teilnehmende Kliniken aller Versorgungsstufen mit bundesweiter Verteilung. Die bereits seit 2013 auf dem Gebiet der Public-Health-Surveillance bestehende Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut wurde auch nach Projektende fortgeführt und intensiviert.

Weitere Kliniken sind herzlich eingeladen am Register teilzunehmen und ihre in der Routine erhobenen Daten für die interne Qualitätssicherung, die Versorgungsforschung und Public-Health-Surveillance gewinnbringend zu nutzen.

Bei Interesse erreichen Sie uns unter office@aktin.org oder direkt per Telefon unter der 0391-67-28186!

Weitere Nachrichten

Jahresbericht 2021 veröffentlicht.

Das AKTIN-Notaufnahmeregister hat am 25.11.2022 den ersten  Jahresbericht veröffentlicht. 30 Kliniken haben sich an der Datenanfrage für das Jahr 2021 beteiligt. Hier erfahren Sie mehr.

Weiterlesen

Gründung AKTIN e.V.

Unter Beteiligung von 21 Gründungsmitgliedern ist das Aktionsbündnis zur Verbesserung der Kommunikations- und Informationstechnologie in der Intensiv- und Notfallmedizin (AKTIN) jetzt ein eingetragener Verein. Der

Weiterlesen

Dokumentationsstandard statt Datenflickenteppich

Die Zeitschrift für Orthopädie und Unfallchirurgie berichtet in der Ausgabe 01/2022 über das AKTIN-Notaufnahmeregisters: https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/a-1287-0010#info In einem Interview berichtet Prof. Rainer Röhrig zudem vom Stand

Weiterlesen